NSU Lido Cavallino (Venezia)

Die Marke NSU belieferte zwei italienische Generalimporteure, Angelo Macola und Ignazio Vok . Diese hatten ein Stück Land und eine Idee.

 

Am 15. Mai 1955 hat NSU an einem eigenen Strand am adriatischen Meer, ganz in der Nähe Venedigs, einen großen Campingplatz eingeweiht. Alle NSU-Fahrer Europas, die ihre Ferien in Italien verleben möchten, sind auf diesem Platz herzlich willkommen!

 

Nach der Fusion mit Audi bekam der Platz einen neuen Namen:

                                           Union Lido

 

Noch heute,über 60 Jahre später ist dieser Campingplatz der Maßstab im Bereich Camping.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Scuderia NSU Süddeutschland e.V.